weltdeswohnens
zum Warenborb Seite drucken Sitemap
Baufinanzierung: Trotz Niedrigzinsen einen kühlen Kopf bewahren
Holzhaus: Nachhaltig bauen, ökologisch wohnen
So finde ich die passende Immobilie
Immobiliennutzung nach der Scheidung
Kapitallebensversicherung
Bauen mit Schwörer Haus
Vor dem Hausbau kommt das Grundstück
Massivhaus
Immobilien
Tipps und Tricks zum Bauen und Wohnen
Immobilien so attraktiv wie nie zuvor
Wohnen am Wasser: Die schönsten Locations in Berlin
Berliner Immobilien werden immer attraktiver
Aus Holz und dennoch massiv wie Stein
Hausboote - Alles im Fluss
Dubai: The Palm
Immobilienmarkt Deutschland
Schleswig-Holstein
Ferienhäuser in Norwegen
Rohbau
Innenausbau
Energie

Tipps und Tricks zum Bauen und Wohnen

 

Der erste Schritt zur Traumimmobilie und sorgenfreiem Wohnen ist Klarheit über Grundlagen und Ansprüche: Wo sollen Haus oder Wohnung stehen, wie soll der Wohnraum gestaltet sein, welche finanziellen Mittel sind verfügbar? Ein Muss: Intensive Planung, umfangreiche Information und Checklisten. Zeitverzögerungen, Zusatzkosten für Änderungswünsche, mangelnde Qualität und Baupfusch sind teure Fehler und nicht immer zu korrigieren. Die billigste Firma aus dem Internet kann keine Top-Qualität liefern. Suchen Sie nach seriösen und solventen Fachfirmen und kontrollieren Sie Leistungen für Neubau, Umbau, Sanierung, Kauf, Renovierung und Einrichtung. Vergleichen Sie mehrere Angebote miteinander!

Finanzierung nach Grundlagenermittlung

Bei einem Neubau geht es um hohe Summen, die das Eigenkapital überschreiten. Sind die Grundlagen ermittelt, ist eine sorgfältig kalkulierte Baufinanzierung ohne Kostenfallen unabdingbare Voraussetzung. Die Checkliste umfasst Lebenshaltungskosten, Eigenkapitaldecke, Rücklagen, Kaufnebenkosten und staatliche Fördermittel. Seien Sie ehrlich! Angebotene Darlehen, Konditionen und Zinssätze lassen sich nach Effektivzins vergleichen. Eine juristische Grundberatung ist sinnvoll.


Expertenratschläge zum Rohbau

Alle schriftlichen Vereinbarungen, Leistungsbeschreibungen und Verträge sind rechtskräftig und konsequent einzuhalten. Angesichts der hohen Investitionen eines komplexen Baus und dem persönlichen Wohlfühlgefühl in den eigenen vier Wänden, brauchen Sie für den Planungsprozess viel Zeit, Mühe und Engagement. Musterhausausstellungen, Messen, Expertenseiten und Fachzeitschriften dienen erster Orientierung. Regelmäßige Baukontrollen und reibungslose Kommunikation schützen vor Baupfusch.


Persönliche Fachberater wahren die Interessen des Auftraggebers in allen Planungs- und Bauphasen - bis zur formellen Bauabnahme vor Einzug direkt auf der Baustelle. Bausachverständige sehen Mängel, messen, kontrollieren und erstellen ein Protokoll. Schlüsselfertigverträge? Lassen Sie die Verträge sorgfältig von Experten prüfen, um Überraschungen zu vermeiden. Alle nötigen Informationen erhalten sie auch auf bauratgeber-deutschland.de, Ihr Ratgeber Nr.1 für Hausbau, Finanzierung, Energie.

Energetisch sanieren und richtig renovieren
Klimaschutz und steigende Energiepreise gewinnen an Bedeutung. Mit einer energieeffizienten Immobilie sparen Sie bares Geld. Erneuerbare Energien mit hoher Energieeffizienz kommen aus natürlichen Energieträgern wie Wasserkraft, Windenergie, Solarstrahlung, Erdwärme und nachwachsenden Rohstoffen. Elektrizität aus erneuerbaren Energiequellen wird als Ökostrom bezeichnet. Bei Altbausanierungen aus energetischen Gründen oder Mängeln definieren Bauherren ebenfalls vorher den Umfang. Handwerker sind ohnehin im Haus und Änderungswünsche können berücksichtigt werden:

  •     Altersgerechtes Wohnen,
  •     Energieeffizienz,
  •     auszuwechselnde Leitungen,
  •     Renovierung.

Ziel ist, ein gutes Ergebnis bei der Einsparung durch Fenster mit optimalem Wärme- und Schallschutz, Fassadendämmung, Kellerabdichtungen, Lüftungssysteme, Heizsysteme. Energieberater kennen staatliche Fördermöglichkeiten und erstellen Anträge oder Energiepass.


Persönliches Wohnambiente
Mit wenigen Tricks sparen Bewohner Kosten, erhalten den Immobilienwert und genießen Atmosphäre. Zur Schimmelvermeidung gibt es -neben richtigem Lüften und Heizen- Hygrometer zur Messung und Luftentfeuchter. Mängel oder Beschädigungen sind umgehend zu beseitigen. Für angenehmes Wohnklima: Achten Sie auf Belastbarkeit von Teppichen, Tapeten, Stoffen und Innenausstattungen, Allergien der Bewohner und gesundheitliche Unbedenklichkeit.