weltdeswohnens
zum Warenborb Seite drucken Sitemap
News
Wohnungseinrichtung mit persönlicher Note
Schlafzimmer Planung – das Bett im Zentrum
Intelligente Rauchmelder
Das richtige Kleid für den großen Tag
Das Schlafzimmer - Der intime Ort der Wohnung
Stoff für neue Fensterideen
Der persönliche Touch in ihrer Wohnung
Barrierefrei ins Bad
Das Schlafzimmer - mit kleinen Tricks ein Raum zum Wohlfühlen
Gut schlafen auch im Sommer
Let's be smart auf der IMM in Köln 2017
Deutschland und Schweiz haben EU-weit höchsten Mieter-Anteil
Die Geschichte der Tapete
Wider der dunklen Jahreszeit
Dekoration im Wohnzimmer
Alle Jahre wieder: Pflegetipps für Weihnachtsbäume
5 Tipps die beim nächsten Umzug helfen werden
Ein Büro funktional und ansprechend einrichten
Der eigene Pool im Garten
Umzug und die Schwierigkeiten dahinter
Hockerleuchten - Ein aktueller Trend in den verschiedensten Variationen
Dem eigenen Zuhause in drei Schritten eine persönliche Note verleihen
Die ganze Familie unter einem Dach – Barrierefreiheit für Kinder und Großeltern
Aktuelle Tapetentrends - Was ins Auge fällt, gefällt
Aktuelle Möbel- und Wohntrends
Bewegungsmelder plus Beleuchtung: Zusätzliche Lichtquellen für mehr Sicherheit
So bringen Sie den Frühling in Ihre Wohnung
Die Entwicklung der Küche
Einkaufspassagen, vom Fluch zum Segen dank richtiger Gestaltung
Kleine Küche stilvoll einrichten
Doppeltürige Kühlschränke: Amerikanischer Luxus ist gefragt
Die richtige Matratze für erholsamen Schlaf
Qualität ist wichtiger als der Preis
Wandgestaltung auf moderne Art
Klein, pfiffig, praktisch - Multifunktionsmöbel auf dem Vormarsch
Wie richte ich ein Kinderzimmer ein?
Boxspringbetten - nur ein Hype?
Moderner Lifestyle – Wohnen mit individueller Note
Designermöbel günstig online kaufen
Zehn Tipps für eine ideale Wohnraumbeleuchtung
Neue und alte Standards - Audio auf höchstem Niveau
Kreative Einrichtungsideen für Kinderzimmer
Möbel und Dekoration: Wie ökologisch ist unsere Einrichtung?
Nach dem Umzug den Stromanbieter wechseln - worauf ist zu achten?
Einbauschränke erschließen Stauraumreserven
Zehn Tipps zur Nebenkostenabrechnung
Eckschreibtische aus echtem Massivholz – die ideale Form des Platzsparens
Arbeitsplatz einrichten: Büroarbeit im Homeoffice
Schlafsofa oder Bett – was passt?
Kreative Flurgestaltung
Moderne Gestaltungsideen mit Bildern und Rahmen
Garagen - Unterschätzter Raum mit viel Potenzial
Regale - Raumteiler mit Synergie-Effekt
Wohnen mit Antiquitäten
Fünf Sterne für Zuhause
Statt Chaos Spaß am Aufräumen schaffen
Farbenfrohe Wohn-Accessoires zu Ostern
Holzbadewannen
Küchen im Landhaus-Stil
Leben im Loft
Wie man sich bettet, so schläft man
Die angesagtesten Einrichtungsstile
Lichtplanung im Wohnbereich
Nachhaltig wohnen
Entspannen vom Arbeitstag – die Vorteile von Relaxsesseln
Mit dem richtigen Licht durch die dunkle Jahreszeit
Skargaarden - ein skandinavisches Lebensgefühl
Eröffnung Speicherwerkstatt
Tapetentrends der Saison
Wohnen 2045
Die grüne Stadt der Zukunft
Wohltuende Düfte
Tipps zum Möbelkauf
Fragen beim Möbelkauf
Die Zukunft der Unterhaltungselektronik
Kauftipps Multimedia & Co.
So wohnen die Deutschen
Obst und Gemüse - Wie frisch vom Markt
Raumgestaltung
Pelipal Badmöbel
Hornschuch Oberflächenspezialist
Wohnen
Küche
Sauna & Spa
Bibliotheken
Licht nach Mass
Ordnen mit System
Wohnberatung
Wohnen im Alter

Das Schlafzimmer - Der intime Ort der Wohnung

 

 

Das Schlafzimmer gehört in jeder Wohnung neben dem Badezimmer wohl zu dem intimsten Ort. Jeder Mensch findet dort seine erholsame Ruhe, um die nötige Energie für den nächsten Tag zu tanken. Deshalb ist es sehr wichtig, dass dieses Zimmer für jede Person so erholsam wie möglich gestaltet wird.

 

Das Schlafzimmer richtig einrichten für einen gesunden Schlaf

 

Damit man im Schlafzimmer auch seinen erholsamen Schlaf erhält, sollte dieses richtig eingerichtet werden. Wichtig ist vor allem, dass das Zimmer nicht vollgepackt ist. Viel zu oft benutzt man das Schlafzimmer als Abstellkammer für Bügelwäsche- und Bügelbretter. Das Schlafzimmer sollte also nicht überladen und mit wenigen schlichten und geradlinigen Möbeln ausgestattet werden. Große Möbelstücke wie Kleiderschränke sollten am besten in andere Räume versetzt werden, damit der Raum nicht zu überfüllt wirkt.

 

Das Bett ist der Mittelpunkt des Schlafzimmers und damit Grundlage eines guten Schlafs. Zunächst sollte es die richtigen Maße für den Schlafenden haben. Ab einer Köpergröße von über 1,85m sollte es eine Länge von 220cm aufweisen, damit man eine optimale Liegeposition hat. Es kommt auch auf die richtige Matratze an. Soll die Matratze eine Unterfederung haben oder möchte man sich doch ein Wasserbett anschaffen? Wasserbetten sind bei Rückenproblemen eine sinnvolle Anschaffung. Vermehrt wird heutzutage auch zu den Bockspringbetten gegriffen, da diese aus drei unterschiedlichen aufeinandergestapelten Matratzen bestehen und kein Lattenrost mehr benötigt wird. Dadurch soll ebenfalls der Schlafkomfort gesteigert werden. Damit auch auf der Matratze alles bestens für den Schlaf vorbereitet ist, spielt hier die richtige Bettwäsche eine weitere große Rolle. Diese sollte sowohl funktional als auch optisch etwas hergeben und in einem Shop für schöne Bettwäsche findet sich reichlich Auswahl. Ein weiteres Kriterium betrifft die Farben und Dekoration des Schlafzimmers. Mit dezenten und warmen Farben schafft man eine beruhigende Atmosphäre und Bilder zu denen man auch einen persönlichen Bezug aufgebaut hat tragen zum erholsameren Schlaf bei. Was für viele zum Problem werden könnte ist der Verzicht auf Laptop oder Fernseher im Schlafzimmer. Das Schlafzimmer ist ein Ort der Ruhe und es sollte die Dauerberieselung vermieden werden. Für Viele ist der letzte Blick vor dem Schlaf auf das Display vom Smartphone, aber auch dies sollte vermieden werden, da das helle Licht die Augen strapaziert und nicht zur Ruhe kommen lässt.

 

Das Raumklima beträgt idealerweise 18 Grad Celsius und es herrscht am besten eine Luftfeuchtigkeit von 50 Prozent. Vor dem Schlafen sollte das Zimmer gründlich für 15 Minuten stoßgelüftet werden. Pflanzen haben im Schlafzimmer ebenfalls nichts zu suchen, denn nachts verbrauchen Sie den Sauerstoff im Raum für die eigene Zellatmung.