weltdeswohnens
zum Warenborb Seite drucken Sitemap
home   >   Einrichten   >   News   >   Gut schlafen auch im Sommer >
News
Wohnungseinrichtung mit persönlicher Note
Schlafzimmer Planung – das Bett im Zentrum
Intelligente Rauchmelder
Das richtige Kleid für den großen Tag
Das Schlafzimmer - Der intime Ort der Wohnung
Stoff für neue Fensterideen
Der persönliche Touch in ihrer Wohnung
Barrierefrei ins Bad
Das Schlafzimmer - mit kleinen Tricks ein Raum zum Wohlfühlen
Gut schlafen auch im Sommer
Let's be smart auf der IMM in Köln 2017
Deutschland und Schweiz haben EU-weit höchsten Mieter-Anteil
Die Geschichte der Tapete
Wider der dunklen Jahreszeit
Dekoration im Wohnzimmer
Alle Jahre wieder: Pflegetipps für Weihnachtsbäume
5 Tipps die beim nächsten Umzug helfen werden
Ein Büro funktional und ansprechend einrichten
Der eigene Pool im Garten
Umzug und die Schwierigkeiten dahinter
Hockerleuchten - Ein aktueller Trend in den verschiedensten Variationen
Dem eigenen Zuhause in drei Schritten eine persönliche Note verleihen
Die ganze Familie unter einem Dach – Barrierefreiheit für Kinder und Großeltern
Aktuelle Tapetentrends - Was ins Auge fällt, gefällt
Aktuelle Möbel- und Wohntrends
Bewegungsmelder plus Beleuchtung: Zusätzliche Lichtquellen für mehr Sicherheit
So bringen Sie den Frühling in Ihre Wohnung
Die Entwicklung der Küche
Einkaufspassagen, vom Fluch zum Segen dank richtiger Gestaltung
Kleine Küche stilvoll einrichten
Doppeltürige Kühlschränke: Amerikanischer Luxus ist gefragt
Die richtige Matratze für erholsamen Schlaf
Qualität ist wichtiger als der Preis
Wandgestaltung auf moderne Art
Klein, pfiffig, praktisch - Multifunktionsmöbel auf dem Vormarsch
Wie richte ich ein Kinderzimmer ein?
Boxspringbetten - nur ein Hype?
Moderner Lifestyle – Wohnen mit individueller Note
Designermöbel günstig online kaufen
Zehn Tipps für eine ideale Wohnraumbeleuchtung
Neue und alte Standards - Audio auf höchstem Niveau
Kreative Einrichtungsideen für Kinderzimmer
Möbel und Dekoration: Wie ökologisch ist unsere Einrichtung?
Nach dem Umzug den Stromanbieter wechseln - worauf ist zu achten?
Einbauschränke erschließen Stauraumreserven
Zehn Tipps zur Nebenkostenabrechnung
Eckschreibtische aus echtem Massivholz – die ideale Form des Platzsparens
Arbeitsplatz einrichten: Büroarbeit im Homeoffice
Schlafsofa oder Bett – was passt?
Kreative Flurgestaltung
Moderne Gestaltungsideen mit Bildern und Rahmen
Garagen - Unterschätzter Raum mit viel Potenzial
Regale - Raumteiler mit Synergie-Effekt
Wohnen mit Antiquitäten
Fünf Sterne für Zuhause
Statt Chaos Spaß am Aufräumen schaffen
Farbenfrohe Wohn-Accessoires zu Ostern
Holzbadewannen
Küchen im Landhaus-Stil
Leben im Loft
Wie man sich bettet, so schläft man
Die angesagtesten Einrichtungsstile
Lichtplanung im Wohnbereich
Nachhaltig wohnen
Entspannen vom Arbeitstag – die Vorteile von Relaxsesseln
Mit dem richtigen Licht durch die dunkle Jahreszeit
Skargaarden - ein skandinavisches Lebensgefühl
Eröffnung Speicherwerkstatt
Tapetentrends der Saison
Wohnen 2045
Die grüne Stadt der Zukunft
Wohltuende Düfte
Tipps zum Möbelkauf
Fragen beim Möbelkauf
Die Zukunft der Unterhaltungselektronik
Kauftipps Multimedia & Co.
So wohnen die Deutschen
Obst und Gemüse - Wie frisch vom Markt
Raumgestaltung
Pelipal Badmöbel
Hornschuch Oberflächenspezialist
Wohnen
Küche
Sauna & Spa
Bibliotheken
Licht nach Mass
Ordnen mit System
Wohnberatung
Wohnen im Alter

Gut schlafen auch im Sommer

 

Der Sommer ist die schönste Jahreszeit und auch die beliebteste. Sonne, Strand und Eis sind, was die meisten Menschen mit den heißen Tagen verbinden. Was oft vergessen wird: Nachts scheint die Sonne nicht, aber die Temperaturen sinken meist nur geringfügig. Aufgrund der Restwärme entwickelt sich die Nachtruhe daher zur Tortur. Erholsamer Schlaf ist wichtig und für einen erfolgreichen Tag von Bedeutung. Um ständiges Drehen und die Sache nach kühlen Flächen auf dem Bett zu vermindern, gibt es ein paar Möglichkeiten, die jeder ergreifen sollte, um die Schlafstunden erträglich zu gestalten.

Ruhige Nächte ohne Insekten

Fliegen, Bienen und besonders Mücken suchen ihrerseits kühle Räume während der heißen Tageszeiten auf. Der schmale Spalt des aufgeklappten Fensters gewährt den Plagegeistern Zugang in die Wohnungen und von selbst verlassen die Insekten die kühlen Unterkünfte nur selten. Tagsüber sind die Tiere vergleichsweise gut zu handhaben, aber in der Nacht stört deren lautes Summen und hält vom Schlafen ab. Es empfiehlt sich die Montage eines Fliegengitters. Modelle sind mit unterschiedlich großen Maschenweiten erhältlich und auch in diversen Farben. Außerdem gibt es verschiedenartige Fliegengitter, so zum Beispiel Netze mit Klebepads und Fliegenfenster, die sich auf Wunsch aufklappen lassen. Innerhalb der Räume lassen sich Fliegenfänger aufhängen. Zum optimalen Schlafklima gehört nicht nur Ruhe, sondern auch geeignete Möbel.

Die richtige Schlafstätte für erholsame Ruhe

Ein bequemes Bett ist ein essenzielles Gut für ausgeglichenen Schlaf und Erholung. Federn dürfen nicht durch die Matte stechen und die Bettdecke darf nicht zu dick gefüttert sein. Als Bezug sollte ein Stoff gewählt werden, der Wärme nicht lange speichert. Darüber hinaus muss eine Möglichkeit gewählt werden, die komfortabel und platzspendend ausgerichtet ist. Eine gute Alternative bietet ein Futon Schlafsofa. Besteht die Gelegenheit, sollten Interessenten in ihrer zukünftigen Schlafstätte probeliegen.

Frische Luft erleichtert die Nacht

Im Sommer ist Luft warm und stickig. Oft fällt das Atmen schwer und Frischluft gibt es nur außerhalb der Wohnung. Abhilfe schafft ausreichendes Lüften, bestenfalls mit einem Insektenschutz. In den kühleren Abendstunden sowie in der Nacht lohnt es sich, das Fenster sogar gänzlich zu öffnen. Verbrauchter Sauerstoff entweicht nach außen und frische, kühlere Luft gelangt ins Innere. Wer sein Rollo als Sichtschutz herunterlässt, sollte ein dieses nicht gänzlich herunterrollen, damit ausreichend gelüftet wird. Insgesamt wird durch frische Luft das Raumklima reguliert und eine erträgliche Atmosphäre für die Schlafstunden geschaffen.

Frische Getränke in Reichweite stellen

Kühle Limonade, Säfte und nicht zuletzt Wasser bringen Erleichterung den ganzen Tag über. Außerdem ist eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr wichtig, auch in der Nacht. Ein Getränkeglas kippt um und läuft aus, sobald es erschüttert wird. Daher sollte eine Getränkeflasche mit Flüssigkeit befüllt werden. Fachhandel sowie Supermärkte bieten spezielle Trinkbehälter an, welche sich fest verschließen lassen. Direkt neben dem Bett abgestellte sind bei Bedarf schnell erreichbar und vermeiden einen trockenen Hals während der Nacht.