weltdeswohnens
zum Warenborb Seite drucken Sitemap
News
Wohnungseinrichtung mit persönlicher Note
Esszimmertisch aus Massivholz planen
Unter bestimmten Voraussetzungen ist ein Home Office attraktiv und leistungsstark
Das richtige Wasserbett finden
Schlafzimmer Planung – das Bett im Zentrum
Intelligente Rauchmelder
Das richtige Kleid für den großen Tag
Das Schlafzimmer - Der intime Ort der Wohnung
Stoff für neue Fensterideen
Der persönliche Touch in ihrer Wohnung
Barrierefrei ins Bad
Das Schlafzimmer - mit kleinen Tricks ein Raum zum Wohlfühlen
Gut schlafen auch im Sommer
Let's be smart auf der IMM in Köln 2017
Deutschland und Schweiz haben EU-weit höchsten Mieter-Anteil
Die Geschichte der Tapete
Wider der dunklen Jahreszeit
Dekoration im Wohnzimmer
Alle Jahre wieder: Pflegetipps für Weihnachtsbäume
5 Tipps die beim nächsten Umzug helfen werden
Ein Büro funktional und ansprechend einrichten
Der eigene Pool im Garten
Umzug und die Schwierigkeiten dahinter
Hockerleuchten - Ein aktueller Trend in den verschiedensten Variationen
Dem eigenen Zuhause in drei Schritten eine persönliche Note verleihen
Die ganze Familie unter einem Dach – Barrierefreiheit für Kinder und Großeltern
Aktuelle Tapetentrends - Was ins Auge fällt, gefällt
Aktuelle Möbel- und Wohntrends
Bewegungsmelder plus Beleuchtung: Zusätzliche Lichtquellen für mehr Sicherheit
So bringen Sie den Frühling in Ihre Wohnung
Die Entwicklung der Küche
Einkaufspassagen, vom Fluch zum Segen dank richtiger Gestaltung
Kleine Küche stilvoll einrichten
Doppeltürige Kühlschränke: Amerikanischer Luxus ist gefragt
Die richtige Matratze für erholsamen Schlaf
Qualität ist wichtiger als der Preis
Wandgestaltung auf moderne Art
Klein, pfiffig, praktisch - Multifunktionsmöbel auf dem Vormarsch
Wie richte ich ein Kinderzimmer ein?
Boxspringbetten - nur ein Hype?
Moderner Lifestyle – Wohnen mit individueller Note
Designermöbel günstig online kaufen
Zehn Tipps für eine ideale Wohnraumbeleuchtung
Neue und alte Standards - Audio auf höchstem Niveau
Kreative Einrichtungsideen für Kinderzimmer
Möbel und Dekoration: Wie ökologisch ist unsere Einrichtung?
Nach dem Umzug den Stromanbieter wechseln - worauf ist zu achten?
Einbauschränke erschließen Stauraumreserven
Zehn Tipps zur Nebenkostenabrechnung
Eckschreibtische aus echtem Massivholz – die ideale Form des Platzsparens
Arbeitsplatz einrichten: Büroarbeit im Homeoffice
Schlafsofa oder Bett – was passt?
Kreative Flurgestaltung
Moderne Gestaltungsideen mit Bildern und Rahmen
Garagen - Unterschätzter Raum mit viel Potenzial
Regale - Raumteiler mit Synergie-Effekt
Wohnen mit Antiquitäten
Fünf Sterne für Zuhause
Statt Chaos Spaß am Aufräumen schaffen
Farbenfrohe Wohn-Accessoires zu Ostern
Holzbadewannen
Küchen im Landhaus-Stil
Leben im Loft
Wie man sich bettet, so schläft man
Die angesagtesten Einrichtungsstile
Lichtplanung im Wohnbereich
Nachhaltig wohnen
Entspannen vom Arbeitstag – die Vorteile von Relaxsesseln
Mit dem richtigen Licht durch die dunkle Jahreszeit
Skargaarden - ein skandinavisches Lebensgefühl
Eröffnung Speicherwerkstatt
Tapetentrends der Saison
Wohnen 2045
Die grüne Stadt der Zukunft
Wohltuende Düfte
Tipps zum Möbelkauf
Fragen beim Möbelkauf
Die Zukunft der Unterhaltungselektronik
Kauftipps Multimedia & Co.
So wohnen die Deutschen
Obst und Gemüse - Wie frisch vom Markt
Raumgestaltung
Pelipal Badmöbel
Hornschuch Oberflächenspezialist
Wohnen
Küche
Sauna & Spa
Bibliotheken
Licht nach Mass
Ordnen mit System
Wohnberatung
Wohnen im Alter

Kreative Einrichtungsideen für Kinderzimmer

 

Das Kinderzimmer ist für Jungs und Mädchen der wichtigste Rückzugsort und prägt die ganze Kindheit. Hier verbringen sie viel Zeit, laden Freunde zum Spielen ein und machen später ihre Hausaufgaben. Gerade im Grundschulalter wird im Kinderzimmer viel getobt, gelernt und viel zu selten aufgeräumt. Kreative Einrichtungsideen können dabei helfen, dem Kind den nötigen Freiraum zu lassen.

 

Kreativ und praktisch zugleich
An die Einrichtung eines Kinderzimmers und die passenden Kindermöbel werden hohe Anforderungen gestellt: Die Möbel sollen schön, aber robust sein, die Dekoration darf gerne bunt leuchten, muss aber genug Platz lassen, um auch für Ordnung im Kinderzimmer zu sorgen. Kinderzimmer sollen nicht nur ein Raum sein, in dem sich das Kind aufhält, sondern vielmehr die Persönlichkeit des Kindes definieren. Dabei ist das Kinderzimmer eine Art Miniaturausgabe einer gesamten Wohnung: Es ist wichtig, verschiedene Bereiche zum Spielen, Toben, Lesen und Kuscheln einzurichten. Auch kleine Kinderzimmer können clever eingerichtet werden, sodass Kinder auch da ihren Platz zum Spielen haben. Bei den Einrichtungsideen sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Mit einigen Tipps und Tricks lässt sich das Zimmer praktisch, aber dennoch kreativ einrichten.

 

Trotz Geschwisterliebe
Kinder brauchen ihren eigenen Freiraum und sollen sich in ihrem Zimmer frei entfalten können. Gerade wenn sich Geschwister ein Kinderzimmer teilen, ist es wichtig, jedem Kind seinen jeweiligen Raum individuell zu gestalten. Damit die Einrichtung dennoch in einem Zimmer zusammenpasst, können zum Beispiel Kommoden oder Schränke in verschiedenen Farben gekauft werden. So hat einer dann einen grünen, der andere einen blauen Schrank des gleichen Modells, damit wieder Gerechtigkeit herrscht. In Kinderzimmern nur für Jungs oder Mädchen darf es dann auch ruhig etwas harmonischer sein. Wenn sich vorher mit den Kindern abgesprochen wird, kommt es nicht zum Streit.

 

Platz für Fantasie
Kinderzimmer sind zum Träumen da. Mit kreativen Einrichtungsideen kann eine märchenhafte Welt geschaffen werden, wo die Fantasie angeregt wird und Lernen und Spaß sich vereinen. Mit der Wahl eines interessanten Themas, zum Beispiel der Piraten-, Dschungel- oder Märchenwelt, kann ein schöner Anreiz fürs Kind geschaffen werden. Durch kleine Dekorationselemente können ein Himmelbett in ein Prinzessinnentraum und eine Stützsäule in einen Baum verwandelt werden. Auch schön: Mit einem speziellen Tafellack können sich die Wände oder Möbeloberflächen in kreative Zonen für die Kleine verwandeln. Hier kann dann mit Kreide großflächig und nach Herzenslust gemalt, gezeichnet und geschrieben werden. Da Tafellacke inzwischen auch in anderen Farben als Schwarz und Dunkelgrün erhältlich sind, können die Zimmer trotzdem fröhlich und hell gestaltet werden. Warum auch nicht einfach mal die bunten Kinderbücher als Wandschmuck in Szene setzen? Die meisten davon sind zu schön, um sie in staubigen Regalen zu verstecken. In einem schönen Tellerregal oder auf einer einfachen Bilderleiste können die bunten Bücher zur Geltung kommen und Kinder fühlen sich inspiriert, das eine oder andere Buch mal wieder in die Hand zu nehmen.

 

Wohnraum in Farbe
Auch wenn Eltern vielleicht eher zu dezenten und gedeckten Farben greifen würden, darf es bei Kindern auch gerne mal bunt und knallig werden. Gemeinsam mit dem Kind sollte die Wandfarbe entschieden werden, sodass der Wunsch des Kindes auf jeden Fall berücksichtigt wird. Die Wände können thematisch passend in leuchtenden Farben gestrichen und so zu tollen Hinguckern werden. Mit Wandbildern- oder Tattoos können die Wände noch zusätzlich mit Wolken, Autos oder auch Figuren dekoriert werden. Alles ist erlaubt, was Kindern gefällt.


Ordnung wird zum Kinderspiel
Damit die Kreativität auch ausgelebt werden kann, ohne dass hinterher ein absolutes Chaos herrscht, sind einfache Ordnungssystem gute Helfer, um spielend wieder aufzuräumen. Je simpler das Ordnungssystem ist, umso leichter fällt das Aufräumen. So sind beispielsweise große Boxen aus Holz oder Kunststoff ideal, um mit wenigen Handgriffen Autos, Bauklötze oder Puppen zu verstauen. Diese Boxen können im thematischen Stil des Zimmers verschönert werden und verwandeln sich so zu alten Schatzkisten oder edlen Truhen.