weltdeswohnens
zum Warenborb Seite drucken Sitemap
News
Wohnungseinrichtung mit persönlicher Note
Esszimmertisch aus Massivholz planen
Unter bestimmten Voraussetzungen ist ein Home Office attraktiv und leistungsstark
Das richtige Wasserbett finden
Schlafzimmer Planung – das Bett im Zentrum
Intelligente Rauchmelder
Das richtige Kleid für den großen Tag
Das Schlafzimmer - Der intime Ort der Wohnung
Stoff für neue Fensterideen
Der persönliche Touch in ihrer Wohnung
Barrierefrei ins Bad
Das Schlafzimmer - mit kleinen Tricks ein Raum zum Wohlfühlen
Gut schlafen auch im Sommer
Let's be smart auf der IMM in Köln 2017
Deutschland und Schweiz haben EU-weit höchsten Mieter-Anteil
Die Geschichte der Tapete
Wider der dunklen Jahreszeit
Dekoration im Wohnzimmer
Alle Jahre wieder: Pflegetipps für Weihnachtsbäume
5 Tipps die beim nächsten Umzug helfen werden
Ein Büro funktional und ansprechend einrichten
Der eigene Pool im Garten
Umzug und die Schwierigkeiten dahinter
Hockerleuchten - Ein aktueller Trend in den verschiedensten Variationen
Dem eigenen Zuhause in drei Schritten eine persönliche Note verleihen
Die ganze Familie unter einem Dach – Barrierefreiheit für Kinder und Großeltern
Aktuelle Tapetentrends - Was ins Auge fällt, gefällt
Aktuelle Möbel- und Wohntrends
Bewegungsmelder plus Beleuchtung: Zusätzliche Lichtquellen für mehr Sicherheit
So bringen Sie den Frühling in Ihre Wohnung
Die Entwicklung der Küche
Einkaufspassagen, vom Fluch zum Segen dank richtiger Gestaltung
Kleine Küche stilvoll einrichten
Doppeltürige Kühlschränke: Amerikanischer Luxus ist gefragt
Die richtige Matratze für erholsamen Schlaf
Qualität ist wichtiger als der Preis
Wandgestaltung auf moderne Art
Klein, pfiffig, praktisch - Multifunktionsmöbel auf dem Vormarsch
Wie richte ich ein Kinderzimmer ein?
Boxspringbetten - nur ein Hype?
Moderner Lifestyle – Wohnen mit individueller Note
Designermöbel günstig online kaufen
Zehn Tipps für eine ideale Wohnraumbeleuchtung
Neue und alte Standards - Audio auf höchstem Niveau
Kreative Einrichtungsideen für Kinderzimmer
Möbel und Dekoration: Wie ökologisch ist unsere Einrichtung?
Nach dem Umzug den Stromanbieter wechseln - worauf ist zu achten?
Einbauschränke erschließen Stauraumreserven
Zehn Tipps zur Nebenkostenabrechnung
Eckschreibtische aus echtem Massivholz – die ideale Form des Platzsparens
Arbeitsplatz einrichten: Büroarbeit im Homeoffice
Schlafsofa oder Bett – was passt?
Kreative Flurgestaltung
Moderne Gestaltungsideen mit Bildern und Rahmen
Garagen - Unterschätzter Raum mit viel Potenzial
Regale - Raumteiler mit Synergie-Effekt
Wohnen mit Antiquitäten
Fünf Sterne für Zuhause
Statt Chaos Spaß am Aufräumen schaffen
Farbenfrohe Wohn-Accessoires zu Ostern
Holzbadewannen
Küchen im Landhaus-Stil
Leben im Loft
Wie man sich bettet, so schläft man
Die angesagtesten Einrichtungsstile
Lichtplanung im Wohnbereich
Nachhaltig wohnen
Entspannen vom Arbeitstag – die Vorteile von Relaxsesseln
Mit dem richtigen Licht durch die dunkle Jahreszeit
Skargaarden - ein skandinavisches Lebensgefühl
Eröffnung Speicherwerkstatt
Tapetentrends der Saison
Wohnen 2045
Die grüne Stadt der Zukunft
Wohltuende Düfte
Tipps zum Möbelkauf
Fragen beim Möbelkauf
Die Zukunft der Unterhaltungselektronik
Kauftipps Multimedia & Co.
So wohnen die Deutschen
Obst und Gemüse - Wie frisch vom Markt
Raumgestaltung
Pelipal Badmöbel
Hornschuch Oberflächenspezialist
Wohnen
Küche
Sauna & Spa
Bibliotheken
Licht nach Mass
Ordnen mit System
Wohnberatung
Wohnen im Alter

Mit dem richtigen Licht durch die dunkle Jahreszeit

 

Eine 10.000 Lux – Tageslichtlampe ist nicht der einzige Weg, um dem Winterblues die Stirn zu bieten. Mit warmen und stilvollen Windlichtern, Kerzen und Laternen wie sie beispielsweise FioLini bietet, kommt man ebenfalls gut durch die dunkle Jahreszeit.


Fehlende Sonne nährt den Winterblues
Dass man im Winter eher schlechter gelaunt und mürrischer durchs Leben geht, resultiert aus dem fehlenden Tageslicht. Denn je weniger Sonnenlicht auf die Haut trifft, umso geringer fällt die Vitamin B- und Serotoninproduktion im Körper aus. Dieses Hormon sorgt unter anderem dafür, dass man sich ausgeglichen und zufrieden fühlt. Fehlt es, tritt der umgekehrte Fall ein. Die beständige Dunkelheit sorgt zudem dafür, dass man auch tagsüber vermehrt das Nachthormon Melatonin ausschüttet. Es bewirkt vor allem Müdigkeit und eine gedrückte Stimmung. Zwar haben nur etwa 2 % der Bevölkerung tatsächlich mit einer ernsten und dauerhaften Form der Herbst- und Winterdepression zu kämpfen, die auch ärztlich behandelt werden muss. Die abgeschwächte Form des Winterblues stellt sich jedoch wohl bei Jedem in der kalten Jahreszeit über kurz oder lang ein.  


Kerzenschimmer sorgt für eine Wohlfühlatmosphäre
In der Lichttherapie wird erfolgreich mit Tageslichtlampen gearbeitet, allerdings besitzt vermutlich kein Privathaushalt eine Lampe mit einer Leuchtkraft von 10.000 Lux. Doch auch das freundliche und warme Licht der Kerzen hat der dunklen Stimmung einiges entgegen zu setzen.

Der erste Schritt um schlechte Laune zu vertreiben, besteht darin, um sich herum eine Atmosphäre zu schaffen, in der man sich wohlfühlt. Gerade die Weihnachtszeit lädt dazu ein, seine Stube mit heimeligen Kerzen zu dekorieren. Die großen und kleinen Wachsleuchten in den Kerzenständern und Teelichthaltern, sollten dementsprechend auch genutzt werden. Sobald die Sonne untergegangen ist, sollte man sämtliche Kerzen und Teelichter um sich herum anzünden. Der warme Kerzenschimmer ist oftmals angenehmer und weniger anstrengend für die Augen als das Licht, das von Deckenflutern und Energiesparlampen ausgesandt wird. Außerdem schafft man so eine ganz eigene, romantische Wohlfühlatmosphäre – perfekt um dem Winterblues zu entkommen.


Auch der hauseigene Wintergarten sollte in den Wintermonaten nicht ungenutzt bleiben. Zwar wird es zeitig dunkel, doch das Aufstellen von Laternen und Windlichtern schaffen Abhilfe und tauchen den Wintergarten in ein zauberhaftes Licht. Mit einem Glühwein in der Hand und lecker duftenden Keksen auf dem Tisch lässt es sich aushalten und man beginnt die Vorzüge des Winters zu schätzen.