weltdeswohnens
zum Warenborb Seite drucken Sitemap
News
Wohnungseinrichtung mit persönlicher Note
Esszimmertisch aus Massivholz planen
Unter bestimmten Voraussetzungen ist ein Home Office attraktiv und leistungsstark
Das richtige Wasserbett finden
Schlafzimmer Planung – das Bett im Zentrum
Intelligente Rauchmelder
Das richtige Kleid für den großen Tag
Das Schlafzimmer - Der intime Ort der Wohnung
Stoff für neue Fensterideen
Der persönliche Touch in ihrer Wohnung
Barrierefrei ins Bad
Das Schlafzimmer - mit kleinen Tricks ein Raum zum Wohlfühlen
Gut schlafen auch im Sommer
Let's be smart auf der IMM in Köln 2017
Deutschland und Schweiz haben EU-weit höchsten Mieter-Anteil
Die Geschichte der Tapete
Wider der dunklen Jahreszeit
Dekoration im Wohnzimmer
Alle Jahre wieder: Pflegetipps für Weihnachtsbäume
5 Tipps die beim nächsten Umzug helfen werden
Ein Büro funktional und ansprechend einrichten
Der eigene Pool im Garten
Umzug und die Schwierigkeiten dahinter
Hockerleuchten - Ein aktueller Trend in den verschiedensten Variationen
Dem eigenen Zuhause in drei Schritten eine persönliche Note verleihen
Die ganze Familie unter einem Dach – Barrierefreiheit für Kinder und Großeltern
Aktuelle Tapetentrends - Was ins Auge fällt, gefällt
Aktuelle Möbel- und Wohntrends
Bewegungsmelder plus Beleuchtung: Zusätzliche Lichtquellen für mehr Sicherheit
So bringen Sie den Frühling in Ihre Wohnung
Die Entwicklung der Küche
Einkaufspassagen, vom Fluch zum Segen dank richtiger Gestaltung
Kleine Küche stilvoll einrichten
Doppeltürige Kühlschränke: Amerikanischer Luxus ist gefragt
Die richtige Matratze für erholsamen Schlaf
Qualität ist wichtiger als der Preis
Wandgestaltung auf moderne Art
Klein, pfiffig, praktisch - Multifunktionsmöbel auf dem Vormarsch
Wie richte ich ein Kinderzimmer ein?
Boxspringbetten - nur ein Hype?
Moderner Lifestyle – Wohnen mit individueller Note
Designermöbel günstig online kaufen
Zehn Tipps für eine ideale Wohnraumbeleuchtung
Neue und alte Standards - Audio auf höchstem Niveau
Kreative Einrichtungsideen für Kinderzimmer
Möbel und Dekoration: Wie ökologisch ist unsere Einrichtung?
Nach dem Umzug den Stromanbieter wechseln - worauf ist zu achten?
Einbauschränke erschließen Stauraumreserven
Zehn Tipps zur Nebenkostenabrechnung
Eckschreibtische aus echtem Massivholz – die ideale Form des Platzsparens
Arbeitsplatz einrichten: Büroarbeit im Homeoffice
Schlafsofa oder Bett – was passt?
Kreative Flurgestaltung
Moderne Gestaltungsideen mit Bildern und Rahmen
Garagen - Unterschätzter Raum mit viel Potenzial
Regale - Raumteiler mit Synergie-Effekt
Wohnen mit Antiquitäten
Fünf Sterne für Zuhause
Statt Chaos Spaß am Aufräumen schaffen
Farbenfrohe Wohn-Accessoires zu Ostern
Holzbadewannen
Küchen im Landhaus-Stil
Leben im Loft
Wie man sich bettet, so schläft man
Die angesagtesten Einrichtungsstile
Lichtplanung im Wohnbereich
Nachhaltig wohnen
Entspannen vom Arbeitstag – die Vorteile von Relaxsesseln
Mit dem richtigen Licht durch die dunkle Jahreszeit
Skargaarden - ein skandinavisches Lebensgefühl
Eröffnung Speicherwerkstatt
Tapetentrends der Saison
Wohnen 2045
Die grüne Stadt der Zukunft
Wohltuende Düfte
Tipps zum Möbelkauf
Fragen beim Möbelkauf
Die Zukunft der Unterhaltungselektronik
Kauftipps Multimedia & Co.
So wohnen die Deutschen
Obst und Gemüse - Wie frisch vom Markt
Raumgestaltung
Pelipal Badmöbel
Hornschuch Oberflächenspezialist
Wohnen
Küche
Sauna & Spa
Bibliotheken
Licht nach Mass
Ordnen mit System
Wohnberatung
Wohnen im Alter

Statt Chaos Spaß am Aufräumen schaffen

Pfiffige Kinderzimmermöbel machen es möglich


Das Kinderzimmer gehört in der Regel eher zu den kleineren Räumlichkeiten innerhalb der vier Wände. Darin soll sich der Nachwuchs auch bei wenigen Quadratmetern wohl fühlen. Kinder lieben es vor allem gemütlich und entspannt in ihrem eigenen Reich, Eltern fürchten oft das Chaos im Kinderzimmer. Pfiffige Lösungen für ausreichend Strauraum auch im kleineren Kinderzimmer verbinden Übersichtlichkeit mit viel Gemütlichkeit. Das kommt auch jenen Familien zugute, bei denen sich zwei Kinder aus Platzgründen ein Zimmer teilen müssen. Ideen für optimal ausgenutzte Kinderzimmer mit viel Stauraum wie die Kinderzimmerideen von vertbaudet bieten einen Mix aus praktischen Lösungen und kindgerechter Kreativität.

Mit Aufbewahrungsboxen gegen das Chaos im Kinderzimmer
Viele Eltern ärgern sich regelmäßig, wenn Spielzeug und Kleidung sowie andere Utensilien bunt durcheinander im Kinderzimmer verstreut sind. Gerade in räumlich eher beengten Kinderzimmern bricht dann schnell das Chaos aus. Und auch das unordentlichste Kind fühlt sich in dem Wirrwarr irgendwann nicht mehr wohl. Spezielle kindgerechte Aufbewahrungsmöbel schaffen Abhilfe und sorgen durch helle und bunte Farben sowie originelle Motive für eine freundliche Atmosphäre. Sehr beliebt vor allem bei jüngeren Kindern sind Aufbewahrungsboxen mit Deckel, in denen sich alles Mögliche im Handumdrehen unsichtbar verstauen lässt. Die Boxen lassen sich zudem im Zimmer beliebig verschieben und umstellen. Was in die Boxen hinein kommt, sollte das Kind so früh wie möglich mitentscheiden können. So ist zum Beispiel eine mit Szenen aus dem Dschungel oder der Savanne mit Giraffen und Affen verzierte Aufbewahrungsbox ideal, um den im Zimmer verstreuten Kuscheltieren ein neues Zuhause zu geben. Eine weitere Box lässt sich für Spielzeugautos oder Puppen verwenden. Teilen sich zwei Kinder ein Zimmer, sollte jedes Kind seine eigene Aufbewahrungsbox in einer jeweils anderen Farbe erhalten. Das vermeidet Streit und jedem Kind das stolze Gefühl, etwas Eigenes im geteilten Zimmer zu haben.

Truhen mit Auflage als praktische Allrounder
Neben den flexiblen und vielseitig einsetzbaren Aufbewahrungsboxen sind Truhen mit Auflage zum Sitzen eine praktische und beliebte Einrichtungsidee fürs Kinderzimmer. Die Truhen sind meist etwas größer als die Aufbewahrungsboxen, haben seitlich Griffe zum Transportieren und sind idealerweise mit einem gepolsterten Deckel ausgestattet. So lassen sich diese praktischen Möbel als Sitzgelegenheit und Aufbewahrungsmöbel in einem verwenden, was gerade in kleineren Kinderzimmern eine platzsparende Wirkung hat. Zudem finden Kinder diese Möbel, die sich wie eine Schatztruhe nutzen lassen, urgemütlich und sitzen darauf lieber als auf einem herkömmlichen Sessel. Kindertruhen mit gepolstertem Sitz sind stabil und geräumig und bieten als optische Hingucker gleichzeitig platzsparenden Stauraum. Besonders praktisch sind solche Modelle, bei denen die Auflage abziehbar und in der Maschine waschbar ist.

Witzige Kindergarderoben sorgen für Ordnung
Ein leidiges Thema und Anlass zu endlosen Diskussionen sind immer wieder die achtlos im Kinderzimmer verstreuten Kleidungsstücke. Daraus können sich im schlimmsten Fall unschöne Kleiderberge bilden, die für eine chaotische Atmosphäre im Kinderzimmer sorgen. Neben einem kindgerechten Kleiderschrank und Kommoden mit vielen kleinen Fächern schaffen originelle Standgarderoben mit witzigen Motiven platzsparend in einer Ecke des Kinderzimmers Abhilfe. An Kindergarderoben (Anleitung zum Selberbauen), deren Arme als Wegweiser zum Beispiel in den Zoo oder nach Afrika zeigen, hängen auch unordentliche Kindern gerne ihren Anorak oder die Jacke auf.