weltdeswohnens
zum Warenborb Seite drucken Sitemap
News
Raumgestaltung
Pelipal Badmöbel
Hornschuch Oberflächenspezialist
Wohnen
Maßmöbel
Home Entertainment
Home Theatre
Wie sorgt man für einen erholsamen Schlaf?
Interior Design – Günstige Möglichkeiten
Junges Wohnen "set one"
Polstermöbel
Sweet dreams ...
Die neue Generation Bungalows in Ferienparks
Der Carport – Stauraum und Wetterschutz
Lust auf Wohnen
Aus 1 mach 2
Leben mit Holz
DIY - dem Wohnalltag Persönlichkeit und Vergnügen verleihen
Ein Raum mit vielen Gesichtern
Küche
Sauna & Spa
Bibliotheken
Licht nach Mass
Ordnen mit System
Wohnberatung
Wohnen im Alter

DIY - dem Wohnalltag Persönlichkeit und Vergnügen verleihen

 

Die schönen Dinge des Lebens genießen. Das heißt auch, seinen Alltag zu mögen. Und dieser ist geprägt von zahlreichen praktischen Gegenständen und notwendigen Accessoires. Lauter Dinge, die aus der DIY-Perspektive ein facettenreiches Potential bieten, welches unbedingt sichtbar werden sollte. Auch Gegenstände, die sie bereits zu Hause haben, können durch ein paar Handgriffe schnell zu kreativen Einrichtungsideen werden, die die Herzen höher schlagen. Zur Verbildlichung werden hier äquivalente Produkte von Zalando.de gezeigt und mit Tipps bestückt, die einfach nachzumachen sind. Hier geht es zu den Ideen:

 

Verborgene Alltagsschätze - fünf einfache DIY Wohnwohlfühltipps

1. Bereits beim Ankommen im eigenen Zuhause, sorgt ein schön gestalteter Türkranz für ein angenehmes Gefühl. Türkränze vom Herbst/Winter können mit Blumen, Bändern und jahreszeitlichen Schmuckelementen angepasst werden. Typische Weihnachtselemente, wie z.B. rechts der Tannenbaum) hierzu einfach entfernen und frische Schnittblumen durch den Kranz flechten. Helle Farben wie rosa, grün, gelb und flieder vermitteln ein angenehmes und positives Gefühl des Willkommenseins.

2. Auch eine Wanduhr lässt sich individuell gestalten. Aus den üblichen Uhren in Alugehäuse lässt sich nämlich etwas Neues basteln. Hierzu einfach das Uhrwerk der alten Uhr ausbauen und wiederverwerten. Ausrangierte Teller, selber verzierte Platten oder die Lieblings-Schallplatte der Eltern sind eine ideale Grundlage für ein eigenes Wanduhr-Design. Ebenfalls kann aus Klebefolie ein individuelles Wandtatoo geschnitten werden.

3. Mobilés als entspannender Zeitvertreib für die Augen und als hängendes Dekoelement bringen leichte Bewegung in das Stillleben. Insbesondere an Orten, die zum Verweilen und Nachdenken einladen (wie der Essplatz, Sofaecke oder Arbeitszimmer) bieten selbst gestaltete Mobilés eine beruhigende Ausstrahlung. Schweifende Blicke fangen sie ein und lenken oftmals die Gedanken in angenehme und anregende Bahnen. Hierfür können kleine Accessoires aus leichten Materialien verwendet werden, wie z.B. Christbaumkugeln über die Weihnachtszeit oder Holzblumen für den Frühling.

4. Den eigenen Schmuck zum Schmücken verwenden. Dieser hübsche DIY-Trend lässt doppelte Freude an den eigenen Schmuckschätzen aufkommen und führt dazu, dass die bestehende Schmucksammlung sowohl den eigenen Mode- als auch Einrichtungsstil wirkungsvoll zur Geltung bringt. Auch gesammelte Naturäster können nach Reinigung und anschließender Pflege dazu verwendet werden. Am besten wird die Rinde abgeschliffen und das Holz anschließend mit einer speziellen Glasur bestrichen. Das macht das Holz widerstandsfähig, verleiht ihm eine intensive Farbe und bringt es zudem zum Glänzen.


5. Putzplan, Terminerinnerungen und Einkaufszettel müssen nicht immer auf kargen Magnetpinnwänden befestigt werden. Hierfür kann auf ein altes Holzspanbrett eine Styropor- oder Korkplatte geklebt werden und anschließend mit einem gewünschten Stoff bespannt werden. Wer ungerne mit Reißzwecken befestigt, kann die Pinnwand durch Gummibänder aus dem Bastelladen erweitern, indem man ein Rautenmuster herstellt, wobei das Gummi nur auf der Rückseite befestigt wird und man somit Postkarten und Co. hinter die Gummirauten schieben kann. Anstatt die Platten mit Stoff zu bespannen, kann auch mit Tapete oder selbstklebender Folie gearbeitet werden.


Dies ist nur eine kleine Auswahl an spannenden DIY-Ideen, um sich sein Wohnumfeld zu verschönern. Durch kleine Handgriffe und Basteleien kann aus alten Utensilien etwas ganz Neues kreiert werden und das eigene Heim somit kreativ ausgeschmückt werden.