weltdeswohnens
zum Warenborb Seite drucken Sitemap
(c.) viessmann - Klima zum Wohlfühlen: Vitoclima 300-S Split-Klimagerät von Viessmann.
(c.) viessmann - Klima zum Wohlfühlen: Vitoclima 300-S Split-Klimagerät von Viessmann.
(c.) viessmann
home   >   Energie   >   Klimagerät Vitoclima >
News
Brennwerttechnik und Solar
Heizung Modernisieren
Klimagerät Vitoclima
Modernisieren lohnt sich
EffizienzPlus-Check
Energiespartipps
Erneuerbare Energien
Globale Energiesituation
Brennwerttechnik
Heizen mit Holz
Kamine und Kachelöfen
Naturwärme
Solarenergie
Solarthermie und Photovoltaik
Wärmedämmung
Wärmepumpen
Warmwassergeräte


Immer einen kühlen Kopf bewahren


Ob Schlafzimmer oder Wohnstube: Wohlfühlen auch bei größter Sommerhitze dank Klimatechnik

Heiße Sommertage mit hoher Luftfeuchtigkeit verwandeln auch in unseren Breitengraden Häuser und Wohnungen immer häufiger zur Sauna. Dabei bietet die Klimatechnik vielfältige Möglichkeiten, für ein komfortables und gesundes Wohlfühlklima zu sorgen.

Heiße, feuchte Luft kann im Sommer nicht nur das Wohlbefinden beeinflussen und nachts den Schlaf rauben. Es ist wissenschaftlich bewiesen, dass die Leistungs- und Konzentrationsfähigkeit darunter leiden. So ist bei hoher Luftfeuchtigkeit bereits bei Innentemperaturen über 22 °C mit einem Abfall der Leistungsfähigkeit zu rechnen. Über 24 °C lässt die Konzentrationsfähigkeit merklich nach. Hilfe bringen Klimaanlagen. Im Auto sind sie mittlerweile zum Standard geworden. Dort sorgen sie auch bei größter Hitze für einen kühlen Kopf – was zum einen der Sicherheit im Straßenverkehr zugute kommt und zum anderen der Gesundheit von Fahrer und Mitfahrer. Und auch im Wohnbereich erkennen immer mehr Verbraucher die Vorteile der Klimatisierung.

Partner der Seite

 

   

Viessmann Werke

Viessmannstraße 1
35108 Allendorf

 

 

 

 

T

F

06452 70-0

06452 70-2780

E

W

info(at)viessmann.de 

www.viessmann.de

 

Die Technik ist ausgereift und bewährt. So bietet der Heiztechnik-Spezialist Viessmann maßgeschneiderte Lösungen für ein individuelles Wohlfühlklima in den eigenen vier Wänden: von der Wärmepumpe zum Heizen und Kühlen bis zum Klimagerät für gesunde, saubere, entfeuchtete und gekühlte Atemluft – für jeden Bedarf, ob im Neubau oder bei der Modernisierung.

Vitocal Wärmepumpen von Viessmann, die das Erdreich oder das Grundwasser als Wärmequelle nutzen, können nicht nur zum umweltfreundlichen Heizen, sondern im Sommer auch zum Kühlen eingesetzt werden. Mit der Zusatzbox „natural cooling“ werden einfach die niedrigeren Erdreich- oder Grundwassertemperaturen zum natürlichen Kühlen genutzt. Der Verdichter der Wärmepumpe bleibt dabei energiesparend ausgeschaltet. Alternativ ist auch die Box „active cooling“ erhältlich. Sie vereint darüber hinaus auch die Möglichkeit einer aktiven Kühlung. Reicht die natürliche Kühlleistung nicht mehr aus, schaltet das System automatisch auf aktive Kühlung um. Dazu geht der Verdichter in Betrieb und die Funktionalität der Ein- und Ausgänge wird umgekehrt. Die Wärmepumpe arbeitet dann wie ein Kühlschrank und kann so die gewünschte Wohntemperatur liefern.

Für eine weitergehende Klimatisierung bieten sich die speziellen Klimageräte der Serie Vitoclima an. Sie können die Luft nicht nur kühlen, sondern auf Wunsch auch entfeuchten, auffrischen und filtern. Letzteres wissen vor allem Allergiker zu schätzen. Ein mehrstufiges Filtersystem hält Schadstoffe wie Staub, Milben oder Pollen effektiv zurück – ein Klima zum Aufatmen. Dazu gehört auch die richtige Luftfeuchtigkeit. Sie sollte zwischen 35 Prozent und 75 Prozent liegen. Beispielsweise wird eine Raumtemperatur von 26 °C bei einer relativen Luftfeuchte von 40 Prozent sogar deutlich angenehmer empfunden als
24 °C bei 70 Prozent.

Klimageräte Vitoclima von Viessmann regeln automatisch Raumtemperatur und Luftfeuchtigkeit. Um das Wohlempfinden noch weiter zu steigern, kann ein integrierter Ionisator den Anteil negativer Ionen in der Luft steigern. Denn eine hohe Konzentration an negativen Ionen wird als besonders frisch empfunden – wie an Küsten, in Bergregionen oder Wäldern. Interessant für die Übergangszeit: die Klimageräte von Viessmann können auch Heizen. Dann kehrt sich der Arbeitsprozess um, vergleichbar mit der Wärmepumpe.

Das System Vitoclima gibt es in unterschiedlichen Leistungsstufen zum Kühlen und Heizen. Basis ist immer eine Außeneinheit, an der dann in der Regel ein bis drei Innengeräte angeschlossen werden (in der höchsten Leistungsstufe gar bis zu 30 Inneneinheiten, z.B. für größere Wohngebäude oder auch gewerblich genutzte Liegenschaften). So lassen sich unterschiedliche Räume ganz individuell klimatisieren. Dem Einrichtungsstil entsprechend stehen unterschiedliche Designvarianten zur Auswahl: vom attraktiven Wandgerät oder bodenstehenden Konvektor bis zum Deckenkassettengerät (das dank geringer Einbauhöhe und der Größe von Euroraster unauffällig in abgehängte Decken integriert werden kann) oder dem komplett integrierten Kanalgerät (von dem dann nur noch die Luftauslässe zu sehen sind). Die komfortable Bedienung erfolgt kabellos per Tastendruck. Die Fernbedienung ist so klein wie ein Handy.

Für einen effizienten Betrieb verfügen die Viessmann Klimageräte über eine spezielle Invertertechnologie. Durch eine modulierende Betriebsweise passen die Gleichstrommotoren der Verdichter und Gebläse ihre Leistung exakt dem Kühlbedarf an. Dies sorgt zum einen für eine konstante Temperatur im Raum, zum anderen spart die Inverterlösung bis zu 35 Prozent Energie gegenüber herkömmlichen Regelungen.