weltdeswohnens
zum Warenborb Seite drucken Sitemap
Der Garten ruft – die grüne Saison 2014 beginnt
Vorbei mit grau und dunkel
Vorboten des Frühlings
Pflanz- & Blumenkübel
Sauberkeit mit Hochdruck
Terrassen reinigen
Gartenmöbel reinigen
Vermooste Gehwegplatten
Hochdruckreiniger
Terrassensystem
Outdoor Möbel
Gartenhäuser, Pavillons & Co.
Gewusst wie
Grüner Wohnen
Ökologie
Traumgärten
Materialien für Ihren Garten
Gartentrends
Pflanzentrends
Wasserspiele und Springbrunnen


Terrassen reinigen

Jeder Haus- und Gartenbesitzer, der schon mal eine stark verschmutzte Gehwegplatte abgespritzt hat, kennt die begrenzte und sehr schwache Reinigungsleistung eines Gartenschlauches.

Der Hochdruckreiniger dagegen verfügt im Vergleich zum Gartenschlauch über eine wesentlich höhere Reinigungskraft. Egal ob Autos, vermooste Gartenwege, Terrassen, Rollläden, schmutzige Tonnen, Boote ... Alles wird schnell und spielend sauber.
Und selbst hartnäckige Verschmutzungen haben keine Chance, wenn man sie mit Hochdruck reinigt.

 

weiter lesen

Partner der Seite

 



Alfred Kärcher Vertriebs-GmbH

Postfach 800
D - 71361 Winnenden

 

Tel.: +49 (0)7195 / 903-0
Fax: +49 (0)7195 / 903-2980

 
info(at)vertrieb.kaercher.com  

www.karcher.de

 


Hochdruckreiniger sind vielseitige Helfer

Das Herz eines Hochdruckreinigers ist eine elektrische Pumpe, die den Wasserdruck um ein Vielfaches erhöht. Aus dem Gartenschlauch läuft das Wasser mit etwa 4 bar heraus. Aus der Pistole des Hochdruckreinigers dagegen wird der Wasserstrahl mit bis zu 150 bar heraus gepresst. Der hohe Wasserdruck entfaltet eine enorme Reinigungskraft.
Neben einem ausreichend hohen Druck bestimmt aber auch die maximale Fördermenge (in Litern pro Stunde) die Reinigungsleistung. Mit mehr Wasser wird der gelöste Schmutz einfach besser fort gespült. Und gerade in der Fördermenge unterscheiden sich gute Geräte in der Regel von zu billigen Angeboten.

 


Billig ist nicht günstig

Hochdruckreiniger gibt es heute in allen Preisklassen. Verarbeitungsqualität und Ausstattung sind die wichtigsten Unterscheidungsmerkmale:

  • Werden verschiedene Düsen und Bürsten für unterschiedliche Reinigungsaufgaben mitgeliefert?
  • Kann das Zubehör platzsparend am Gerät verstaut werden?
  • Lässt sich das Gerät problemlos bewegen?
  • Gibt es eine Aufrollmöglichkeit für den Hochdruckwasserschlauch?
  • Welches Sonderzubehör wird angeboten, um spezielle Probleme, zum Beispiel eine Abflussverstopfung, beheben zu können?
  • Hochwertigere Geräte verfügen über einen Tank, in den Reinigungsmittel eingefüllt werden können. Das macht Sinn, wenn beispielsweise Mülltonnen gründlich gesäubert werden sollen.

 


Klein oder groß?

Generell gilt: Auch mit einem kleineren Gerät bekommt man schon fast alles sauber. Aber mit einem größeren und stärkeren geht es oftmals schneller und komfortabler. Zudem sind größere Geräte meist auch besser ausgestattet.

 
Der Wasserdruck kleinerer Geräte reicht für zahlreiche Reinigungsaufgaben schon vollkommen aus. Wer aber erst einmal einen Hochdruckreiniger besitzt, wird schnell immer neue Einsatzmöglichkeiten entdecken und das Gerät öfter einsetzen als gedacht.

 

Dann macht ein Gerät mittlerer Preisklasse schon Sinn, denn solche Geräte sind für den regelmäßigen Einsatz ausgelegt. Wer häufig mit besonders hartnäckigen Verschmutzungen zu kämpfen hat und große Flächen säubern muss, sollte in die „Oberklasse“ einsteigen.

 

 zum X-Range Hochdruckreiniger Sortiment

 

 


 Leistungsdiagramm
vergrößern


Kraftvoll und Leise - die neuen Eco-Silent-Hochdruckreiniger von Kärcher

Die Arbeit mit einem Hochdruckreiniger ist kraftvoll und gründlich. Mit den beiden neuen EcoSilent-Modellen von Kärcher ist sie ab sofort auch deutlich leiser als bisher.

 

Denn die Motoren dieser Geräte benötigen dank einer Wasserkühlung keine Luftzufuhr von außen, weshalb sie vollständig in schalldämpfenden Hüllen eingefasst werden konnten.

 

 zu den Eco-Silent Hochdruckreiniger
 
 


Mit und ohne Spritzschutz

Bei der Reinigung kommen entweder Flach- oder Punktstrahldüsen zum Einsatz. Reinigungsspezialist Kärcher bietet zudem einen speziellen Dreckfräser an. Das ist eine Düse, die den Wasserstrahl rotieren lässt und so auf Flächen eine erheblich bessere Reinigungswirkung erzielt.

 

Noch effektiver als mit einem Strahlrohr und zudem ohne die dabei sonst üblichen Wasserfontänen ist die Reinigung von größeren Flächen mit einem sogenannten T-Racer möglich. Das Zubehör für Hochdruckreiniger bietet mehr als bloßen Spritzschutz. Die Reinigung erfolgt gleichmäßiger und drei- bis viermal schneller als mit einer Flachstrahldüse, denn es wird gleichzeitig eine größere Fläche bearbeitet. Unter der Haube des T-Racers verbirgt sich ein Propeller, an dem zwei Hochdruckdüsen angebracht sind. Der Wasserdruck treibt den Propeller an und erzeugt einen Auftrieb. Dadurch schwebt das Gerät knapp über dem Boden und kann leicht über eine Fläche bewegt werden.

 

 zu den T-Racer Flächenreinigern

 

 


Gründlicher und schneller reinigen - die neue Waschbürste „DELTA-RACER“

Die neue Waschbürste "Delta Racer" aus dem Kärcher-Zubehörsortiment bringt das Wasser auf Touren und ist damit eine besonders praktische Neuheit. Unter seiner Haube rotieren zwei Hochdruckdüsen zwischen den weichen Borsten.

 

 zum Delta-Racer Waschbürsten Sortiment