weltdeswohnens
zum Warenborb Seite drucken Sitemap
News
Treppen
Bodenbelag
Wandgestaltung
Oberflächen mit Design & Funktion
Fassadengestaltung
Hausautomation
Innentür
Rundum dicht
Kunststeinwaende
Raumgestaltung
Raumisolierung
Keller
ROSSITTIS Naturstein
Sauna & Spa


Wärme aus der Natur: Vitocal Wärmepumpen

Sicher haben auch Sie sich schon über Alternativen zur konventionellen Heizung Gedanken gemacht. Wenn Sie dabei an Heizkostenersparnis und umweltschonende Wärmeerzeugung denken, dann ist eine Wärmepumpe für Sie die erste Wahl – ein vollwertiges Heizsystem, das die Wärme der Umwelt für die Heizung nutzt. Hier möchten wir Ihnen die wichtigsten Fragen zu diesem Thema beantworten.

Partner der Seite

Viessmann Werke
Viessmannstraße 1

Tel: 06452 70-0
Fax: 06452 70-2780

E-mail: mailto:info(at)viessmann.de
http://www.viessmann.de/


Wie funktioniert eigentlich eine Wärmepumpe?

Wie ein Kühlschrank – nur umgekehrt!

Bei einem Kühlschrank wird die Wärme von innen nach außen geleitet. Bei einer Wärmepumpe funktioniert das genau umgekehrt. Durch den innerhalb der Wärmepumpe ablaufenden Verdichtungsprozess kann das Heizungswasser auf bis zu 65°C erwärmt werden. Der hohe Anteil an Umweltwärme lässt die Wärmepumpe effizient arbeiten, so dass sie als alleiniger Wärmelieferant für Heizung und Warmwasser im Haus eingesetzt werden kann. Angenehmes Komfort-Plus: Mit der Wärmepumpe nicht nur heizen, sondern auch kühlen. Mit der Funktion „Natural cooling“ führen Wärmepumpen die relativ niedrigen Temperaturen von Erde oder Grundwasser über Gebläsekonvektoren oder die Fußbodenheizung in den Wohnraum und kühlen die Raumluft um ca. 3 bis 4°C ab.


Wie hoch ist meine Heizkostenrechnung wenn ich mit einer Wärmepumpe heize?

Sie brauchen nur Strom zu bezahlen!

Um die Wärme der Natur für die Heizung zu gewinnen, brauchen Sie nur Strom. Eine Wärmepumpe von Viessmann nutzt ihn äußerst effektiv: Aus 1 kW Strom macht sie 3 bis 4 kW Wärme. Zusätzliches Sparplus: Speziell für umweltfreundliche Heizsysteme wie die Wärmepumpe bieten Energieversorger Strom an, der ca. 20 bis 25% günstiger ist als der normale Haushaltsstrom.


Wieviel Komfort bietet eine Wärmepumpe?

So viel, wie Sie sich wünschen!

Eine Wärmepumpe bietet vollen Heizkomfort – und das ausschließlich mit der Wärmeenergie aus der Umwelt. Dazu benötigt eine Viessmann Wärmepumpe keinerlei Unterstützung durch einen Heizkessel oder eine Elektroheizung – auch nicht in unseren Breiten. Sie ist also ein absolut vollwertiges Heizsystem. Durch die von Viessmann entwickelte, ausgereifte Technik stellen Wärmepumpen sogar bei -20°C und darunter genügend Leistung zur Verfügung, damit Sie zu jeder Tages- und Nachtzeit behagliche Wärme und warmes Wasser genießen können.


Lohnen sich die Anschaffungskosten einer Wärmepumpe?

Ja! Denn eine Wärmepumpe amortisiert sich bei einem Neubau im Durchschnitt nach 9 bis 13 Jahren.

Die Entscheidung für eine Wärmepumpe zahlt sich schnell für Sie aus, obwohl die Investition bei einem Neubau deutlich über den Anschaffungskosten eines konventionellen Heizsystems liegt. Denn Sie sparen die Kosten für bauliche Maßnahmen wie einen Schornstein sowie für einen Öltank oder Gasanschluss. Sie brauchen keinen Schornsteinfeger mehr. Und vor allem müssen Sie nie mehr Geld für Brennstoff und dessen Lagerung ausgeben. Damit amortisiert sich eine Wärmepumpe durchschnittlich bereits nach 9 bis 13 Jahren – danach können Sie sich das Geld für Heizkosten buchstäblich sparen. Fragen Sie Ihren Fachbetrieb nach der für Sie günstigsten, maßgeschneiderten Lösung.


Was macht eine Wärmepumpe sonst noch attraktiv?

Für den Einbau einer Wärmepumpe erhalten Sie Zuschüsse von Gemeinden und Energieversorgern.

Nähere Informationen zu aktuellen Förderprogrammen bekommen Sie in unserer Fördermittel-Datenbank oder bei Ihrem Fachbetrieb. Außerdem können Sie für die Anschaffung von Wärmepumpen zinsgünstige KfW-Kredite in Anspruch nehmen. Je nach Laufzeit der Finanzierung sparen Sie so bis zu 9000,- Euro. Damit haben Sie die Mehrkosten gegenüber der Anschaffung eines herkömmlichen Heizsystems schon doppelt abgedeckt.


Können Wärmepumpen nur im Neubau eingesetzt werden?

Nein! Viessmann bietet auch Wärmepumpen für die Modernisierung.

Viessmann hat für jeden Bedarf die passende Wärmepumpe im Programm – auch für die Modernisierung. Die Wärmepumpe Vitocal 350 ist speziell auf die Anforderungen bei der Modernisierung ausgelegt. Dabei spielt das Alter des Hauses und das vorhandene Heizsystem keine Rolle. Mit ihren hohen Vorlauftemperaturen von bis zu 65°C ist die Vitocal 350 auch für vorhandene Heizkörper geeignet und sorgt für ausgezeichneten Warmwasser-Komfort. Einen Komfort, den Sie natürlich nicht nur bei der Modernisierung, sondern auch im Neubau genießen können.


Kann ich die Wärmepumpe in jedem Gebäude einbauen?

Für die Trinkwassererwärmung und zur Heizungsunterstützung.

Egal wie Sie wohnen: Wärmepumpen können überall installiert werden. Einschränkungen gibt es kaum. Im Gegenteil, Sie benötigen weder einen Schornstein noch einen Lagerraum, z. B. für Öltanks. Das Einzige, was Sie brauchen, ist ein Drehstrom-Anschluss, der in jedem Haus ohnehin zur Verfügung steht. Und durch ihre kompakten Maße brauchen sie wenig Platz – im Neubau nur ca. 0,5 m², bei der Modernisierung nur ca. 2,5 m². Und wenn Sie im Haus noch mehr Platz sparen möchten, bekommen Sie von Viessmann auch Wärmepumpen, die sich ganz einfach draußen aufstellen lassen.


Kann ich eine Wärmepumpe mit Solartechnik kombinieren?

Ja! Damit können Sie sogar noch mehr Energiekosten sparen.

Schöpfen Sie die kostenlose Energie der Sonne optimal aus. Kombinieren Sie eine Wärmepumpe mit Solarkollektoren. Eine Wärmepumpe setzt die Sonnenenergie, die in Erde, Grundwasser und Luft gespeichert ist, in Wärme um. Solarkollektoren nutzen die direkte Sonneneinstrahlung z. B. zur Trinkwassererwärmung. Bei manchen Wärmepumpen von Viessmann sind Regelung und Anschlüsse sogar schon ab Werk auf die Montage von Solarkollektoren ausgelegt. Damit geht die Installation einfach, schnell und kostengünstig. Besonders effektiv: der Compact-Energy-Tower Vitocal 343 für Niedrigenergiehäuser – eine Wärmepumpe, bei der ein Solarspeicher und die hydraulischen Anschlüsse schon integriert sind.


Kann man sich auf eine Wärmepumpe wirklich verlassen?

Ja! In Viessmann Wärmepumpen stecken mehr als 20 Jahre Erfahrung.

Viessmann bietet Ihnen die Gewähr für Qualität, Zuverlässigkeit und Betriebssicherheit. Denn schon vor 25 Jahren hat Viessmann serienmäßig Wärmepumpen-Heizsysteme produziert. Viele davon sind immer noch zuverlässig in Betrieb. Heute ist Viessmann ein Hersteller von Heiztechnik, der Wärmepumpen nicht nur entwickelt, sondern auch selbst fertigt. Und das bedeutet: In die Wärmepumpen- Technik fließt die ganze Erfahrung und jahrzehntelanges Heiztechnik-Know-how mit ein. Viessmann unterstützt das Fachhandwerk bei der Planung, Organisation und Durchführung der Sondenbohrungen durch autorisierte Bohrunternehmen. Damit erhalten Sie Produkte und Dienstleistung aus einer Hand. Alle Viessmann Wärmepumpen sind mit dem „Gütesiegel Wärmepumpe” gekennzeichnet – eine Garantie für hohes Qualitätsniveau.


Muss eine Wärmepumpe gewartet werden?

So wie Ihren Kühlschrank. Den warten Sie ja auch nicht.

Viessmann Wärmepumpen sind praktisch wartungsfrei. Das gesamte System hat nur wenige bewegte Teile – und die sind durch hochwertige Materialien und sorgfältige Produktion auf dauerhaft sichere Funktion ausgelegt. Im Gegensatz zu einem herkömmlichen Heizsystem brauchen Sie zudem keinen Schornsteinfeger mehr, da ja kein Brennstoff verbrannt wird und kein Schornstein benötigt wird. Alles zusammen eine deutliche Kostenersparnis für Sie.