weltdeswohnens
zum Warenborb Seite drucken Sitemap
News
Raumgestaltung
Pelipal Badmöbel
Hornschuch Oberflächenspezialist
Wohnen
Küche
Küchenfinanzierung hochwertiger Markenküchen
Einbauküche, 5 gute Tipps für die Planung
In drei Schritten zur Traumküche
JUMA: Küchenarbeitsplatten aus Naturstein
Küchen zum Wohlfühlen
Küchen im Landhaus-Stil
EKOBO - Küchenaccessoires aus Bambus
Die Zukunft der Küche
Materialmix in der Küche
Gedeckter Tisch
Frische Luft auf engstem Raum
Sauna & Spa
Bibliotheken
Licht nach Mass
Ordnen mit System
Wohnberatung
Wohnen im Alter

Einbauküche, 5 gute Tipps für die Planung

Die perfekte Einbauküche planen


Wenn Sie gerade den Kauf einer Einbauküche planen, dann wird Ihnen klar sein, dass genaues Abmessen das A und O ist, damit das Küche kaufen und das Kochen darin wirklich ein Vergnügen wird. Besonders wenn die Küche recht klein ist, können einige gute Tipps wie beispielsweise von http://www.einbaukueche.com/ hilfreich sein, schließlich werden Sie nicht oft eine Einbauküche kaufen.

Leichter Zugriff auf Backofen und Co
Wollen Sie eine Einbauküche kaufen, sollten Sie langfristig denken. Auch wenn Ihnen jetzt das Bücken noch leicht fällt, kann es nicht schaden, wenn Sie eine Einbauküche planen, bei der Geschirrspüler und Backofen höher eingebaut werden. Diese Geräte benutzen Sie wahrscheinlich sehr häufig und so schonen Sie Ihren Rücken.

Platz ist in der kleinsten Küche

Wenn Sie Kataloge wälzen, und Ihre Einbauküche planen, dann sehen Sie sich die platzsparenden Elemente ein wenig genauer an, denn diese sind mehr als zweckmäßig. Die sogenannten Faltliftoberschränke sehen nicht nur gut aus, sie lassen sich zudem leicht öffnen und keine Tür steht im Weg. Ebenso können Sie eine Küche kaufen, bei der es einen flexiblen Arbeitstresen gibt. Arbeitsflächen sind vor allem in einer kleinen Einbauküche oft knapp bemessen und so ist es gut, wenn Sie einen zusätzlichen Tresen auf Rollen haben, den Sie einfach dorthin schieben können, wo die Arbeitsfläche gerade zu klein ist.

Die richtige Form der Einbauküche
Wenn Sie Ihre Einbauküche planen oder planen lassen, stellt sich schnell die Frage nach der Form. Ist nur Platz für eine L-Küche oder können Sie sogar eine U-Küche planen? Sie sollten daher, wenn Sie eine Einbauküche kaufen möchten, überlegen, ob beispielsweise ein Esstisch mit in die Küche passen muss oder ob ein Fenster der Küchenplanung im Weg sein könnte.

Nutzen Sie den Raum

Gerade wenn der Platz für eine Einbauküche nur klein ist, sollten Sie auch die Höhe nutzen. Sie können eine Küche kaufen, die Schrankfächer bis zur Decke hat. Dort verstauen Sie dann nicht oft genutzte Dinge, wie Plätzchenformen oder die Kasserolle. Diese Dinge sind Ihnen nicht mehr im Weg, können bei Bedarf aber schnell heruntergeholt werden.

Hell und freundlich soll die neue Einbauküche sein

Nicht nur, dass eine helle Küche größer wirkt, es macht einfach auch mehr Spaß in einer gut beleuchteten Küche zu kochen. Wenn Sie Ihre neue Einbauküche planen, denken Sie daher auch an die Beleuchtung von Arbeitsflächen, dem Herd und der Spüle. Eine gute Wahl sind Unterbauleuchten mit energiesparenden LED-Spots.